DeVerberate veröffentlicht – neues Plug-in zur Reduktion von Nachhall

Die gute Balance zwischen Nachhall- und Direktschall verleiht einer Aufnahme Atmosphäre und gibt ihr akustische Qualität. Mit Acon Digital DeVerberate legen wir nun ein Plug-In vor, das Toningenieuren und Audioproduzenten effektives und gezieltes Nachbearbeiten in ihren VST- oder AU-fähigen Host-Anwendungen ermöglicht. Für die Audio-Produktion im Tonstudio, aber auch im Hörfunk und Fernsehbereich, steht mit DeVerberate nun ein Werkzeug zur Verfügung, das die Aufsplittung des Eingangssignals in das Direkt- und das Hallsignal in bestehenden digitalen Aufnahmen ermöglicht. Dank fortschrittlicher Algorithmen kann nun das Eingangssignal – unabhängig von der Anzahl der Audiokanäle – in das Direkt- und das Nachhallsignal gesplittet und manipuliert werden. Die Ausgangspegel beider Signalkomponenten lassen sich unabhängig voneinander einstellen und den Nachhall gezielt und situativ verstärken oder begrenzen. Der Verbesserungsprozess kann über die Spektraldarstellung des Eingangs- und Ausgangssignals sowie des ermittelten Nachhallprofils auch visuell überwacht werden.

DeVerberate ist ab sofort als 32-Bit- oder als 64-Bit-Version sowohl für Windows wie auch für OS X (Macintosh) zum Preis von $99,90 (USD) verfügbar.

Erfahren Sie mehr…