Acon Digital Restoration Suite veröffentlicht

Rauschen, Brummen, Knacksen oder schlecht ausgesteuerte Aufnahmen stören jeden Hörgenuss – und das menschliche Ohr ist dabei äußerst empfindlich. Unliebsame Störgeräusche können sowohl bei Neuproduktionen oder Digitalisierung alter Schätze von Schallplatten, Kassetten oder Tonbändern auftreten. Wir bringen nun mit der Restoration Suite eine neue Plug-In-Sammlung auf den Markt, mit der Toningenieure wie auch Einsteiger schnell zu sehr guten Ergebnissen kommen. Die Plug-Ins arbeiten effizient mit hochspezifischen Algorithmen, ohne das gewollte Signal unnötig zu verfärben. Voraussetzung für den Einsatz ist eine VST- oder AU-fähige Host-Anwendung, die es erlaubt, die Plug-Ins zu betreiben.

In der neuen Acon Digital Restoration Suite stecken jahrelange Forschung und Entwicklung im Bereich der Rauschminderung und Audiobearbeitung. Zur Plug-In-Suite gehören die Werkzeuge DeNoise zur Rauschminderung, DeHum, um Brumm- und Surrgeräusche herauszufiltern, DeClick, mit dem sich die typischen Knack- und Knistergeräusche von Schallplattenaufnahmen retuschieren lassen sowie DeClip, um Verzerrungen und Übersteuerungen zu korrigieren.

Wir überschreiten erstmals die Windows-Welt und stoßen mit einer Software in den Macintosh-Markt vor. Acon Digital Restoration Suite ist als VST- und AU-Plug-ins unter OSX oder als VST-Plug-ins unter Windows verfügbar. Sowohl 32- als auch 64-Bit-Versionen stehen zur Verfügung.